Wo 27/11/2013 19:30

Berlijn in de film | Gespenster

„Gespenster“ (2005), een Duits-Franse speelfilm van Christian Petzold, speelt in Berlijn en Parijs. De film won in 2005 de Prijs van de Duitse Filmkritiek in de categorie „beste speelfilm“.

De film toont twee dagen en een nacht in het leven van het weesmeisje Nina. De zeer introverte Nina die met haar gedachten in het verleden leeft, leert de jonge Toni kennen die van dag tot dag probeert te overleven op straat. Op hun gemeenschappelijke zwerftocht door Berlijn ontmoeten ze Françoise die vertwijfeld op zoek is naar haar ontvoerde dochter Marie. In Nina ontkiemt de hoop om in Françoise eindelijk een moederfiguur te vinden...

       „Auch dieses Berlin ist eine Geisterstadt. Petzold bewegt sich darin
       ganz still, wie auf Zehenspitzen, um seine somnambulen Figuren zwar
       zu beobachten, aber ja nicht aufzuwecken.“ (Die Welt)

„Gespenster“ (2005) ist ein deutsch-französischer Spielfilm von Christian Petzold, der in Berlin und Paris gedreht wurde. Der Film gewann im Jahre 2005 den Preis der Deutschen Filmkritik in der Kategorie „Bester Spielfilm“.

Der Film zeigt zwei Tage und eine Nacht im Leben des Waisenmädchens Nina. Nina, die sehr introvertiert ist und gedanklich in der Vergangenheit lebt, lernt die junge Toni kennen, die auf der Straße lebt und ausschließlich darauf bedacht ist, in der Gegenwart zu überleben. Auf ihrem gemeinsamen Streifzug durch Berlin treffen sie Françoise, die ihre vor Jahren entführte Tochter Marie immer noch verzweifelt sucht. In Nina keimt die Hoffnung, in Françoise endlich eine Mutterfigur zu finden…

Duits met Engelse ondertitels

€5 / €3

Cinema Zuid, Antwerpen

PARTNERS: Goethe-Institut Brüssel, Cinema Zuid